Workshop am 22.10.2016 beim DRK OV Langenau

Bei der ehrenamtlichen Tätigkeit sind außer lebensrettenden Sofortmaßnahmen oftmals auch die Unterstützung von hilfsbedürftigen Personen gefordert. Mit der herkömmlichen Art und Weise ist es ein Kraftakt einen auf dem Boden liegenden unverletzten Patienten wieder auf die Beine zu bekommen. In der Kinästhetik gibt es verschiedene individuelle Möglichkeiten der kraftsparenden Mobilisation ohne Zeitverlust. Selbstverständlich auch bei anderen Aktivitäten. Das Ziel der Kinästhetik ist die Gesunderhaltung der Helfer und gleichzeitig ein schonender Umgang mit dem Patienten. Der Initiator des Kinästhetik-Workshops ist Dr. Michael Kranich (OSA BWK Ulm und ehrenamtlicher Ortsvereinsarzt beim DRK Langenau). Die Organisation liegt in den Händen von Frau Christa Staib (Bereitschaftsleiterin).